Shine your light!

Heute geht mir das Lied „Closer“ von Hillsong nicht aus dem Kopf. Besonders die Stelle wo es heißt: „Where You are every fear is broken and the darkness must flee“ singe ich in Gedanken immer wieder leise vor mich hin.

In den letzten Wochen (und besonders stark in den letzten Tagen) scheint es, als wolle das Böse überhand nehmen. Nicht weit entfernt von uns findet ein grausamer Krieg statt, deren Verantwortliche den Christen ganz offiziell den Kampf angesagt haben. Auch in den sozialen Netzwerken lese ich immer mehr von Menschen, die Angst haben. Angst vor Krieg, Angst vor Trennung, Angst vor Arbeitslosigkeit, Angst vor Krankheit und Schmerzen, Angst vor Mobbing, Angst vor Überlastung, Angst vor der Angst… Ich möchte diese Ängst ernst nehmen, aber ich möchte mich davon nicht überrollen lassen. Ich möchte mich dazu entschließen, der Angst keinen Raum zu geben. Ich möchte Gott Raum geben, der stärker ist als meine Angst, ich möchte seine Nähe suchen, weil seine Nähe mir Sicherheit gibt. Ich möchte sein Licht scheinen lassen, damit die Dunkelheit überhaupt keine Chance hat. Römer 13,2 sagt:

Die Nacht ist fast vorüber; der Tag der Erlösung kommt bald. Deshalb lebt nicht in der Finsternis mit ihren bösen Taten, sondern greift zu den Waffen des Lichts!

Was sind das für Waffen des Lichts? Es ist die Liebe, mit der wir unsere Mitmenschen lieben sollen wie uns selbst. Es ist unser Lobpreis, mit dem wir Gott die Ehre geben und seinen Namen groß machen und Licht in das Dunkel hinausstrahlen. Die Bibel sagt, dass wir Söhne und Töchter des Lichts sind (1. Thess. 5,5) und dass wir nicht der Nacht und der Finsternis gehören. Wir gehören zum Licht, weil wir mit Gott verbunden sind (Eph. 5,8)  und wir können uns sollen uns wie Menschen des Lichts verhalten. In der deutschen Übersetzung des Liedes heisst es: „Wo du bist hat die Angst verloren, und die Finsternis flieht“. Deswegen lasst uns nicht der Angst Raum geben, sondern die Nähe und Gegenwart Gottes suchen. Dann muss die Dunkelheit fliehen!

Gott segne Dich!