Dein Wille geschehe!

Ohne Wunder reduziert sich das Reich Gottes auf Worte, Konzepte und gute Taten… Die sind zwar auch wichtig, aber ist es nicht viel wichtiger, dass wir die ganze Größe und Kraft unseres guten Königs demonstrieren, so dass der Unterschied zwischen Licht und Finsternis sichtbar wird? Jesus selbst lehrt uns, so zu beten:
„Dein Reich komme, Dein Wille geschehe auf der Erde, wie er im Himmel geschieht.“
Gottes Wille soll auf der Erde genau so geschehen, wie er im Himmel geschieht. Und spätestens da geht es nicht mehr um Worte, Konzepte und gute Taten. Da geht es um die Kraft Gottes, die für alle sichtbar wird. Da geht es um die Präsentation unseres „Vater des Lichts“ (Jak. 1,17), von dem alle guten Gaben kommen.
Wir möchten immer mehr in der Erwartung leben, dass Gott dieses Gebet erhört, wenn wir es ernsthaft beten:
„Dein Reich komme…“
Wir möchten mehr aus der himmlischen Welt schon hier auf der Erde sehen und Gott dafür die Ehre geben. Betest Du dieses Gebet heute auch ernsthaft? Erwartest Du heute auch echte Wunder Gottes? Be blessed!